Zahlungsbedingungen

Beachten Sie, das je nach gewählter Zahlungsart zusätzliche Gebühren zu Ihren Lasten entstehen können. Folgende Zahlungsarten stehen Ihnen in unserem Onlineshop zur Verfügung:

PayPal
(Voraussetzung: Sie verfügen bereits über ein geprüftes PayPal-Konto)
Sie werden automatisch im Bestellvorgang auf die PayPal-Zahlungsseite weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen und die Zahlung auslösen. Anschließend werden Sie zurück in unseren Shop geleitet, wodurch die Bestellung und Zahlung abgeschlossen sind. Sobald PayPal uns die Zahlung bestätigt, versenden wir die Ware.
Bitte beachten Sie: Bei PayPal-Zahlungen fallen zusätzliche Gebühren von 1,9 % der Rechnungssumme an.

Kreditkarte (über PayPal, nur Deutschland)
Eine Zahlung per Kreditkarte ist derzeit bei uns nur über ein PayPal Konto möglich.

Lastschrift (über PayPal, nur Deutschland)
Eine Zahlung per Lastschrift ist bei uns über PayPal möglich (ein PayPal Konto wird vorausgesetzt).

Sofortüberweisung.de
Hier finden Sie ausführliche Informationen zu Sofortüberweisung.de
Sofortüberweisung: Es fallen zusätzliche Gebühren von 1% der Rechnungssumme an.

Vorkasse
Mit der Bestellbestätigungsmail erhalten Sie unsere Bankverbindung. Sie überweisen den Gesamtbetrag mit der Bestellnummer als Verwendungszweck. Sobald der Betrag auf unserem Konto gutgeschrieben ist (1-3 Tage je nach Bank), versenden wir die Ware noch am selben Tag. Bitte senden Sie uns keine Screenshots oder ähnliches als Bestätigung. Bei dieser Zahlungsart müssen wir den tatsächlichen Geldeingang abwarten. Sollten Sie die Ware dringend benötigen, wählen Sie bitte eine andere Zahlungsart.
Für die Zahlungsart Vorkasse fallen keine weiteren Gebühren an.

Nachnahme
(nur innerhalb Deutschlands möglich)
Sie bezahlen den Rechnungsbetrag in bar beim Paketboten, der Ihnen dann die Ware aushändigt. Bei dieser Zahlungsart fallen zusätzlich zum Porto 4,00 EUR Nachnahmegebühr an. Beachten Sie bitte, dass der Paketbote dafür zusätzliche 2,00 EUR Zahlgebühr erhebt, die nicht auf unserer Rechnung ausgewiesen sind.

Rechnungskauf für öffentliche Einrichtungen
Wir beliefern ausschließlich öffentliche Einrichtungen aus Deutschland (Behörden, Schulen, Universitäten, Institute) gegen Rechnung.
Dafür benötigen wir die Bestellung als offizielles Fax an 08131-616 999 99. Bitte stellen Sie sicher, dass die Liefer- und Rechnungsadresse in ausreichend großer Schrift erkennbar sind. Außerdem sollten der Name des Bestellers deutlich vermerkt und eine direkte Rückrufnummer sowie E-Mail-Adresse angegeben sein.
Sie erhalten zeitnah eine Auftragsbestätigung per E-Mail, in der auch der Liefertermin vermerkt ist. Bitte prüfen Sie diese genau auf etwaige Fehler. Sofern die Ware lagernd ist, wird sie am selben oder folgenden Werktag versendet. Sie erhalten eine Versandbenachrichtigung per E-Mail.
Die Rechnung liegt immer in Papierform der Ware bei. Bitte stellen Sie sicher, dass diese entsprechend weitergeleitet wird. Sollten Sie einen separaten Briefversand der Rechnung an eine bestimmte Adresse wünschen, vermerken Sie dies bitte deutlich auf der Bestellung. Eine evtl. abweichende Rechnungs- und Lieferanschrift sind hier nicht ausreichend. 

Mehrwertsteuerfreie Rechnung
Wir liefern aus Deutschland MwSt.-frei in andere EU-Länder und die Schweiz unter Einhaltung folgender Punkte.

EU-Länder:
Sie müssen gewerblicher Abnehmer sein und über eine gültige UID-Nummer verfügen.
Die Rechnungsadresse muss der bei der Registrierung der UID-Nummer verwendeten Adresse entsprechen.  (Bitte achten Sie auf die exakte Schreibweise von Firma bzw. Firmierung.)
Bei der Bestellung geben Sie die UID-Nummer bei Ihren Daten an und überweisen nur die in der Bestätigungsmail angegeben Nettosumme.

Schweiz, Norwegen:
Hier liefern wir generell MwSt-frei. Die Rechnungs- und Lieferanschrift muss in der Schweiz, bzw. Norwegen liegen. Überweisen Sie bei Vorkasse nur den Nettobetrag. Bei PayPal-Zahlungen erstatten wir die Steuer unmittelbar zurück. Die Lieferung erfolgt ausschließlich mit der deutschen Post.
Bei Lieferungen in das Nicht-EU-Ausland können zusätzliche Zölle und Gebühren anfallen. Weitere Informationen finden Sie HIER

Export der Ware in Länder außerhalb der EU nach dem Kauf in Deutschland:
Nach dem erfolgten Export schicken Sie uns die vom Zoll abgestempelte Rechnung (ggf. inkl. grünem Zollpapier) im Original zu (für Ihre Unterlagen machen Sie sich bitte eine Kopie). Anschließend überweisen wir Ihnen die MwSt. auf ein von Ihnen angegebenes Konto zurück. Bei Konten außerhalb Deutschlands fallen evtl. Transaktionsgebühren an, die zu Ihren Lasten gehen.

Zuletzt angesehen